Pippau in Poppau

Veröffentlicht in: Aktuelles | 0

Was lange Zeit als Unkraut galt, wird in Siebenlinden seit 13 Jahren erfolgreich gesammelt und vertrieben. Eines dieser leckeren, wilden Kräuter ist der Pippau, den die Siebenlindener extra ausgesät haben und der nun rund um Poppau besonders gut wächst.

Als Teil des „Wilde Sieben“-Kräuterversands kennt sich Jörg Zimmermann mit wilden Kräutern bestens aus. Der Siebenlindener teilt sein Wissen gern, vor allem mit interessierten Beetzendorfer*Innen. Im Rahmen der Reihe Mittwochsveranstaltungen rund um eine gesündere Lebensweise folgten 25 wissbegierige Männer und Frauen dem Aufruf der „Gesunden Region Beetzendorf“ und nahmen an einer Wildkräuterführung im Ökodorf Siebenlinden mit Jörg Zimmermann teil.

Bereits am 5. Mai 2021 gab es einen Online-Workshop zum Thema, der aufgrund niedriger Inzidenzzahlen nun offline wiederholt werden konnte. Schnuppern, fühlen, kosten: Für viele Teilnehmer*Innen war es das erste Mal, dass sie Malven, Mieren, Knöterich, Stockrosenblüten, Brennnesseln oder Fette Henne probierten. Wir danken Jörg Zimmermann für diesen anregenden und leckeren Rundgang durch die wildromantischen Ökodorfgärten sowie Christel Rosenbaum für die tolle Organisation. Aufgrund des großen Interesses soll es im Oktober 2021 eine Fortsetzung mit Rezepten und Informationen rund um Heilwirkungen gesunder Kräuter geben. Die nächste gesunde Mittwochsveranstaltung ist bereits für den 1. September 2021 zum Thema „Lebenselixier Wasser“ geplant.

Mehr Infos zu Jörg Zimmermann und dem Wildkräuterversand „Wilde Sieben“ finden Sie unter: www.wilde-7.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.