BeeGrünter und BeeLebter: Agroforst in der „Gesunden Region Beetzendorf“

Veröffentlicht in: Aktuelles | 0

Unsere niederschlagsarme Altmark ist bereits heute spürbar von der Klimakrise betroffen. Agroforstsysteme können Landwirt*innen in der „Gesunden Region Beetzendorf“ helfen.

Sie schützen Klima, Boden, Wasser und biologische Vielfalt. Zudem tragen Agroforstsysteme zur Klima-Resilienz der Landwirtschaft bei und leisten durch Produkt-Diversität einen Beitrag zur wirtschaftlichen Stabilität landwirtschaftlicher Betriebe. Studien haben ergeben, dass Ertragssteigerungen bis zu 120 Prozent gegenüber Monokulturen möglich sind. Agroforstwirtschaft ist damit eine profitable, multifunktionale, vielfältige und landschaftsästhetisch wertvolle Landnutzungsform, die unsere regionale Wertschöpfung fördern kann.

Wie funktioniert Agroforst?

Was genau sich dahinter verbirgt und wie Agroforst konkret umgesetzt werden kann, dazu findet am Mittwoch, den 16.03.2022 um 19:00 Uhr in 38489 Beetzendorf, Lindenstraße 21c im Saal von Thomas Glaue neben der Landarztpraxis eine kostenfreie Infoveranstaltung statt. Der Agroforst-Abend wird ausgerichtet vom „Verein der Heimatfreunde Beetzendorf“. Eine vorherige Anmeldung per Mail an oder über die Seite vom Ökodorf: siebenlinden.org/veranstaltungen ist erforderlich. Die Veranstaltung wird außerdem online angeboten: Nach der Anmeldung bekommen Sie einen benutzerfreundlichen Link mit der Anmeldebestätigung.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.