BeeSonders: Wanderkino im Beetzendorfer Park am 24.8.

Veröffentlicht in: Aktuelles | 0

Auf der Freilichtbühne im Beetzendorfer Park wartet am 24. August 2022 ab 20:30 Uhr auf große und kleine Kino- und Kulturfans ein ganz BeeSonderes cineastisches Erlebnis. Sobald es dunkel wird, beginnt eine Freilicht-Stummfilmvorführung mit musikalischer Begleitung.

Es gastieren die Musiker und Künstler Sebastian Pank (am Saxophon) und Tobias Rank (am Piano) mit ihrem Wanderkino, einer alten Magirus Deutz-Feuerwehr von 1969. Darin befindet sich die gesamte Kino-, Ton- und Lichttechnik. Mit historischer 16mm-Vorführtechnik werden drei Charlie-Chaplin-Stummfilme gezeigt: Die Bank (1915), „Ein Hundeleben“ (1918) und „Die Kur“ (1917). Auch für das leibliche Wohl vor Ort ist gesorgt.

Das mobile Wanderkino

Die Kinofeuerwehr ist in ganz Europa und darüber hinaus unterwegs. Gerade sind die Künstler zurück aus Dakar (Senegal), Madrid (Spanien) und Lissabon (Portugal). Slapstick, Monumentalfilme sowie Independent-, Avantgarde- und Experimentalfilme gehören zum Repertoire. Alle Filme werden musikalisch live in unterschiedlicher Instrumentierung begleitet. In Beetzendorf kommen Saxophon und Klavier zum Einsatz.

Für die Beetzendorfer Kinovorführung sind drei unterhaltsame Slapstick-Filme geplant. Der „Verein der Heimatfreunde Beetzendorf“ und die „Gesunde Region Beetzendorf“ haben das Wanderkino organisiert. Das Kino selbst ist für alle Bürger grundsätzlich kostenfrei. Wer kann, der darf gerne etwas Geld in eine Hutkasse spenden, denn die Veranstaltung ist dankenswerterweise zur Hälfte finanziert und gefördert durch den Altmarkkreis Salzwedel.

Weitere Infos zum Wanderkino finden Sie unter: www.wanderkino.de

Wanderkino-300x424

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.